DJ Paket Discover, DJ Deck, DJ mix,Disjockey,

Mit dem DJ Paket Discover DJ Deck bringen sowohl Erfahrene, als auch Anfänger die “Platten“ zum rotieren.

Auch wenn Vinyl dieser Tage ein kleines Comeback erlebt, die überwiegende Mehrheit verlangt nach Neuigkeiten. Und für diese Leute haben wir die Discover DJ Decks organisiert. Keine Kratzer auf den Platten, keine Unordnung, einfach nur klarer Sound und den großen Vorteil, die gesamte Musik, die auf deinem PC weilt, verfügbar zu haben und mixen zu können.


Mit dem DJ Paket Discover DJ Deck bringen sowohl Erfahrene, als auch Anfänger die “Platten“ zum rotieren. Digitale Musik lässt sich damit super einfach mixen und sogar das Tempo wird automatisch von Track zu Track angepasst, um nahtlose Übergänge zu ermöglichen. Wer sich auskennt passt das Tempo einfach manuell an. 



Mit dem Crossfader kannst du deine Musik direkt in iTunes mixen und auf den Plattentellern lässt es sich scratchen, wie ein richtiger DJ. Außerdem gibt es eine Bass- und Treble-Regulierung und Loops lassen sich von deiner Musik auch erzeugen. Die Discover DJ Decks werden über USB angeschlossen, nach dem einfachen Plug and Play Prinzip. Alles, was du tun musst, ist die MixVibes Software zu installieren (kompatibel mit Mac und PC) und schon kannst du starten. Die Discover DJ Decks sind gerade für Anfänger eine super Möglichkeit, um mit dem Mixen von Sound zu beginnen.

  • Mit den Discover DJ Decks mixt du deine digitale Musik.
  • Einfach per USB an den Rechner anschließen – keine weitere Stromversorgung ist notwendig.
  • Realistische Schallplattenteller, die das Gefühl des Scratchens von Vinyl-Platten nachempfindbar machen.
  • Mit automatischem Crossfeader, der es gerade Anfängern möglich macht, gelungene Übergänge zwischen den Sounds zu kreieren.
  • Bass und Treble Regler.
  • Tonkontrolle.
  • Zeichne deine Ergebnisse auf und loop deinen Mix.
  • Die Software MixVibes wird mitgeliefert und ermöglicht kinderleichtes mixen.
  • Geignet ab 12 Jahren.
  • Größe: 48 x 21 x 4,5 cm.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0